Norwegischer Staatsfonds zieht Investments aus Europa ab

Morgens auf dem Weg zur Arbeit höre ich gerne den Podcast Morning Briefing von Garbor Steingart. In seiner Ausgabe vom 28. August 2019 verweist er auf ein White Paper des norwegischen Staatsfonds. Dort empfehlen die Manager des größten Staatsfonds der Welt, die Investments zu Gunsten der USA umzuschichten. Die nüchterne Begründung lautet: Europa wirkt müde, innovationsschwach, wachstumsgehemmt und politisch unambitioniert.

Published